Stellenausschreibung Verwaltungskoordinator für die Pfarreien in Halle

ein Lebenslauf mit Stift und Brille

Verwaltungskoordinator (m/w/d) für Pfarreien in Halle

Für die Pfarreien St. Mauritius und St. Elisabeth, Carl Lampert sowie St. Franziskus in Halle soll die Stelle zum 01.01.2020 besetzt werden, mit dem Ziel,
die Pfarreien durch überregionale Zusammenarbeit zu entlasten und Synergien zu befördern.

Im Bistum Magdeburg ist für die Pfarreien St. Mauritius und St. Elisabetwh, Carl Lampert sowie St. Franziskus in Halle zum 01.01.2020 die Stelle eines Verwaltungskoordinators (m/w/d)mit geschäftsführenden Aufgaben für Pfarreien in einem Beschäftigungsumfang von 100 % einer Vollzeitstelle zu besetzen.

Das Bistum unterstützt im Rahmen eines Pilotprojekts die Verwaltung der Pfarreien mit dem Ziel, diese durch überregionale Zusammenarbeit zu entlasten und Synergien zu befördern.

Aufgabenschwerpunkte liegen insbesondere in den Bereichen:

  • selbständige Erledigung von Verwaltungsaufgaben
  • Unterstützung der Kirchenvorstände
  • Wahrnehmung von Vertretungen der Pfarreien gegenüber Behörden und Dritten
  • Zusammenarbeit mit Leitungs- und Pastoralteams
  • Organisation u. Koordinierung der allgemeinen Verwaltungstätigkeiten der Pfarreien
  • Mitarbeit bei Haushaltsplanung, -erstellung und -überwachung
  • Liegenschafts- und Hausverwaltung
  • Zusammenarbeit mit dem Ordinariat und den Einrichtungen des Bistums

Wir suchen eine Person, die

  • über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r
    oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Verwaltungsökonom (B.A.) bzw. Betriebswirt (B.A.) mit mehrjähriger Berufserfahrung verfügt
  • engagiert sowie zeitlich und räumlich flexibel arbeitet – auch außerhalb der üblichen Bürozeiten
  • sowohl selbständig als auch in verschiedenen Teamkonstellationen zusammen arbeitet
  • mit Freude die Kommunikation und Kooperation mit anderen – auch nichtkirchlichen – Akteuren sucht und gestaltet
  • über sehr gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen verfügt
  • eine gültige PKW-Fahrerlaubnis besitzt und bereit ist, dienstliche Fahrten mit dem privaten PKW zu absolvieren
  • über Grundkenntnisse zum Aufbau und der Struktur der katholischen Kirche in Deutschland verfügt
  • sich mit den Grundsätzen der katholischen Kirche identifiziert

Wir bieten

  • ein vielseitiges, interessantes Arbeitsfeld und engagierte Teams
  • eine Vergütung sowie soziale Leistungen einschließlich einer Zusatzversorgung nach der Kirchlichen Dienstvertragsordnung (DVO),
  • eine kirchliche Dienstgemeinschaft mit spirituellen und gemeinschaftsbezogenen Angeboten.

Die Stelle ist im Rahmen eines Pilotprojekts auf 3 Jahre befristet mit der Option auf Verlängerung.

Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 18.11. oder 20.11.2019 stattfinden.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte schriftlich oder per E-Mail (ausschließlich im pdf-Format!) bis zum 1. November 2019 an:

Bischöfliches Ordinariat Magdeburg
Personaleinsatzplanung und Personalentwicklung
Max-Josef-Metzger-Str. 1, 39104 Magdeburg
Tel.: 03 91 / 59 61 132, E-Mail:
thomas.kriesel@bistum-magdeburg.de


Recommended Posts