Lebenswende – und Sie helfen

junge Menschen springen in die Luft im Sonnenuntergang

Mehr als 600 nicht getaufte Mädchen und Jungen wagen in Halle (Saale) ihren Schritt vom Kind zum Jugendlichen. Im Gegensatz zu anderen Feiern – wie der Jugendweihe – kommen die Jugendlichen hier weitgehend selbst zu Wort und gestalten so ihre Feier mit. Über sechs Monate hinweg bereiteten sich die Jugendlichen in kleinen Gruppen auf diesen Tag vor. Themen wie – Was und wer ist mir bisher in meinem Leben wichtig geworden? – Worauf will ich mein Leben aufbauen und welche Werte tragen mich dabei? – Welche Hoffnungen und Wünsche habe ich für die Zukunft? – spielen in der Vorbereitung eine wichtige Rolle. Dabei arbeiteten die Mädchen und Jungen sehr kreativ miteinander, und es entstehen unter anderem ein Zukunftshaus und eine Kerze, gestaltet mit ganz unterschiedlichen Wunsch- und Hoffnungssymbolen. All dies fließt in die Feier mit ein.

Die Feier zur Lebenswende, wie sie neben Halle auch in Dessau angeboten wird, ist ein alternatives Angebot der katholischen und evangelischen Kirche zur Jugendweihe.

Im Anschluss an diese Feiern zur Lebenswende für Jugendliche gibt es einen Sektempfang hinter der Moritzkirche.

Es werden dringend helfende Hände zum Einfüllen der Gläser und zum anschließenden Abwasch benötigt.

Der Zeitumfang für Sie ist von 10.00 – 13.00 Uhr oder 13.30 – 16.30 Uhr.

Am 23. Juni werden noch helfende Hände benötigt.

Wenn Sie Zeit und Lust haben zu helfen, dann sind Sie herzlich eingeladen.

Bitte melden Sie sich unter: 0176-43 54 63 83 bei Verena Krinke.