Online Kinderkatechese

leichter Wellengang

Wenn jeder gibt, was er hat

„Hurra, endlich Ferien!“ Wer von euch Kindern bereits zur Schule geht, hat diesen Satz vermutlich schon gestern Nachmittag oder spätestens heute Morgen beim Aufstehen auf den Lippen gehabt. Die Sommerferien haben begonnen und sicherlich freut ihr euch alle schon auf die bevorstehende RKW, den Sommerurlaub mit der Familie oder ein paar Tage allein bei Oma und Opa.

Doch zugleich sind da die Bilder der letzten Woche von überschwemmten Ortschaften, zerstörten Straßen und eingestürzten Häusern. Die Bilder von verzweifelten Menschen, die vermutlich auch geplant hatten, sich während der nächsten Tage irgendwo am Meer oder in den Bergen zu erholen. Jetzt stehen sie vor den Überresten ihrer Häuser und Wohnungen, haben vielleicht sogar einen Angehörigen oder Nachbarn in den reißenden Fluten verloren und wissen überhaupt noch nicht, wie es in den nächsten Tagen und Wochen weitergehen soll.

Und dann sind da wiederum die vielen Helferinnen und Helfer, die trotz der katastrophalen Zustände, binnen kürzester Zeit vor Ort waren und seitdem mit anpacken, aufräumen oder Spenden sammeln und zusammentragen für die, die alles verloren haben. Mir kommt da sofort der alte RKW-Klassiker in den Sinn: „Wenn jeder gibt, was er hat, dann werden alle satt“.

Inhaltlich ist das Lied an die Geschichte aus dem Johannes-Evangelium (Joh 6, 1-15) angelehnt, die wir am kommenden Sonntag hören werden: Sie erzählt davon, wie es Jesus – trotz anfänglicher Skepsis seiner Jünger – gelungen ist, tausende hungrige Menschen zu sättigen. Auslöser dieser wundervollen „Brotvermehrung“ war vermutlich ein kleiner Junge, der die Hungrigen um sich herum sah und sofort seine mitgebrachten Brote und Fische als Speise anbot. Da spürten dann auch alle anderen, was sich doch bewegen lässt, wenn jeder genau das einbringt, was er bei sich trägt oder besonders gut kann.

Überlegt doch bis zum Sonntag schonmal für euch: Was bin ich eigentlich bereit abzugeben oder einzubringen, so dass alle „satt“ werden können?

Wir freuen uns auf eure Ideen und die Begegnung am 25. Juli 2021 um 10:30 Uhr im Online-Kika-Raum: https://us02web.zoom.us/j/89924087394

Herzliche Grüße,

Euer Kika-Team

PS: Da am übernächsten Sonntag, den 1. August 2021 bei uns in Halle der gemeinsame RKW-Abschlussgottesdienst stattfinden wird, setzen wir die Online-Kika einmal aus und hoffen aber umso mehr auf ein Wiedersehen in großer Runde am darauffolgenden Sonntag, den 8. August 2021. Dort erwartet euch dann mit der 40. Runde die vorerst letzte Online-Kika mit einem Rückblick auf den gemeinsamen Weg seit November 2020 und natürlich der ein oder anderen Überraschung.



Wer noch von Familien oder Menschen weiß, die ebenfalls Interesse an diesem Angebot haben könnten, der darf und sollte diese Informationen unbedingt weiterleiten.
Falls gewünscht, nehmen wir gerne auch noch weitere Kontakte direkt in den Mail-Verteiler auf.
Bitte schreibt aber auch, falls ihr in Zukunft keine weiteren Infos/Einladungen mehr erhalten möchtet. Dankeschön!


An alle, die irgendwie mit der Planung und Gestaltung und Ausführung der sonntäglichen Kinderkatechese zu tun haben:
Als Oma habe ich mit großem Interesse und großer Begeisterung an den sehr lebendigen Kinderkatechesen teilgenommen,
so soll es sein, begeisternd , lebensnah für die Kinder und Familien !
Vielen Dank! Auch für das große Engagement !
So kann ich als Oma aus der Ferne, aus Fachingen an der Lahn , das kirchliche Leben unserer Tochter mit Familie begleiten!
Weiter so!  Viele Grüße aus dem Lahntal nach Halle!