Kirchenvorstand Plus

Testphase für neue Strukturen

„Wir geben uns in der Pfarrei Carl Lampert in Absprache mit Bischof Gerhard Feige und dem Ordinariat vier Jahre Zeit, für unsere und auch für andere Pfarreien neue Strukturen auszuprobieren“, sagt Pfarrer Magnus Koschig. Der KV+ in Halle-Nord werde nach seiner Wahl in Absprache mit dem Bistum für die Pfarrei ein Leitungsteam bestimmen. Dieses Team, dem der Pfarrer in seiner besonderen Rolle angehört und dessen weitere Mitglieder vom KV+ dem Bischof zur Beauftragung vorgeschlagen werden, soll die Geschäfte führen, die Pfarrei nach außen vertreten und mit dem KV+ eng zusammen­arbeiten. Der KV + soll vier Mal im Jahr tagen und unter Einbeziehung fachlicher Kompetenz aus den Sachausschüssen alle anste­hen­den Fragen beraten und grundsätzliche Entscheidungen treffen, so Koschig.

Kirchenvorstand Plus

Gewählte Mitglieder:

  • Koschig, Magnus (Pfarrer) – Vorsitzender 
  • Klamt, Monika (stellvertr. Vorsitzende) 
  • Wohlrab, Johannes (stellvertr. Vorsitzender)
  • Bader, Manuela
  • Brümmer, Manfred
  • Fahrig, Andreas
  • Müller, Melanie
  • Müller-Ermentraut, Gregor
  • Pietzsch, Markus
  • Schmeja, Norbert
  • Soden, Matthias
  • Tiller, Daniel
  • Weber, Michael
  • Weiser, Christoph
  • Wiese, Iris

 

  • Werner, Johannes (Kooperator/Priester)
  • Wünsch, Thomas (Diakon im Nebenamt)
  • Wanka, Elisabeth (Gemeindereferentin)
  • Knackstedt, Johannes (Gemeindereferent)

 

Der Vorstand des KV+ trifft sich im Jahr 2021 immer am 1. Montag im Monat um 18.30 Uhr (außer April – Ostermontag; August – Ferien). 

 


Unsere Pfarrei will bis zum Jahr 2024
eine alternative kollegiale Leitungsstruktur entwickeln
und ausprobieren.

Diesen Prozess verstehen wir als einen Teil des Gesamtprozesses
hin auf einen einheitlichen pastoralen Raum Halle.


Dieses Ziel haben Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat gemeinsam mit dem Pastoralteam im Januar 2018 vereinbart.

Das Ziel haben wir immer vor Augen.

Unsere Vision von Kirche

• Kirche ist Gemeinschaft, die sich an der Nachfolge Jesu Christi orientiert.

• Kirche lebt von der Vielfalt der Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen, Lebensphasen und Lebensformen, die ihre Freude und Hoffnung, ihre Sorgen, Ängste sowie Erfahrungen der Welt (mit-)teilen und (mit-)tragen.

• Alle sind dazu eingeladen, sich mit ihren von Gott geschenkten Gaben und Fähigkeiten zur Bereicherung der Gemeinschaft der Kirche mit einzubringen.

Deshalb orientieren wir uns an unserer Pastoralvereinbarung.
Diese wird immer wieder den Gegebenheiten angepasst.