Gemeinde Ostrau

Die Gemeinde Ostrau liegt im nord-östlichen Saalekreis.


Gemeinderat

Menschen mit Verantwortungssinn sprechen die Veranstaltungen der Gemeinde ab.

Vorsitzende:                     Angelika Müller

mueller.ostrau@googlemail.com            034 600 / 20 721

Stellvertreterin:               Iris Wiese

iris.wiese@gmx.de                                       034 600 / 25 661


Kindertreff

Jeden zweiten Samstag im Monat treffen sich von 9.00 bis 11.00 Uhr Kinder der 1. bis 8. Klasse.
Auch Ihre Kinder sind herzlich willkommen.

Ansprechpartnerin:         Angelika Müller

mueller.ostrau@googlemail.com            034 600 / 20 721


Seniorengruppe

Jeden dritten Donnerstag im Monat ab 09.00 Uhr beginnen wir mit der Feier eines Gottesdienstes,
danach gibt es die Möglichkeit zum thematischen Gespräch.

Ansprechpartnerin:         F. Thurig

Katholische Kirche Ostrau, Straßensicht

Katholische Kirche Ostrau

Ostrau ist ein idyllisch gelegener Ort im Saalekreis nordöstlich des Petersberges. Sehenswert in dem 1125 nach Christus erstmals urkundlich erwähnten Ort sind die Evangelische Kirche, das Barockschloss der Familie von Veltheim und der dazugehörige Park. Im Frühjahr locken die vielen Winterlinge zahllose Besucher. Bis zum Ende des zweiten Weltkrieges wurde das Schloss vom Grafen Hans-Hasso von Veltheim bewohnt und bewirtschaftet. Auf den Äckern waren in den Sommer- und Herbstmonaten vielfach katholische Landarbeiter tätig, die zum Gottesdienst entweder nach Zörbig oder nach Görzig gingen.

Erst nach dem zweiten Weltkrieg entstand in Ostrau eine katholische Gemeinde. Zum größten Teil bestand sie aus vertriebenen Galizierdeutschen. Im Zuge der Bodenreform wurde ihnen Land zugeteilt, deshalb blieben sie und bauten das katholische Gemeindeleben auf. Die Gottesdienste fanden anfangs in der evangelischen Kirche statt. Später wurde ein Bauerngehöft erworben und umgebaut. Es entstanden das Pfarrhaus, Gemeinderäume und aus dem Scheunengebäude eine Kirche. Diese wurde im Jahre 1965 dem heiligen Erzengel Michael geweiht.

Seit 2003 wird Ostrau von Halle aus betreut. Bis 2017 wohnte immer eine seelsorglich angestellte Person in Ostrau.
Seitdem engagieren sich unermüdlich Gemeindemitglieder um die Gemeinde. Fast alle seelsorglichen Belange werden von der Pfarrei Carl Lampert, Halle, erfüllt.

Die Ostrauer Gemeinde ist heute eine zahlenmäßig kleine Gemeinde. Die Seniorengruppe trifft sich regelmäßig zu gemeinsamen Andachten, Ausflügen und Gesprächen. Es gibt eine Gruppe von Kindern, die gemeinsam mit ihren Eltern das Gemeindeleben mitgestaltet.
Das Pfarrhaus wird derzeit von einer Familie bewohnt. 

Die Gemeinderäume können auch als Selbstversorgerhaus für bis 15 Personen genutzt werden.
Mit den evangelischen Gemeinden der umliegenden Orte pflegen wir gute ökumenische Beziehungen. Neben ökumenischen Gottesdiensten steht seit vielen Jahren der Weltgebetstag der Frauen in unserem Terminkalender.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten begleiten wir Initiativen umliegender Dörfer, die sich um den Erhalt ihrer Dorfkirche bemühen.
In Kütten konnte durch den Heimatverein die Taufkirche des Literaten Christian Reuter saniert werden; er ist der Verfasser der Reisebeschreibung „Schelmuffsky“. Jetzt gibt es hier wieder Taufen, Hochzeiten, Gottesdienste und Maiandachten.

Das Gemeindehaus in Ostrau ist auch ein Selbstversorgerhaus
und bietet Platz für bis zu 18 Personen.
Davon sind 9 Plätze in beheizbaren Räumen.

Ansprechpartnerin:                      Angelika Müller

mueller.ostrau@googlemail.com            034 600 / 20 721

Weitere Informationen finden Sie hier.

Gemeinde St. Michael Ostrau
Karl-Marx-Straße 93
06193 Petersberg OT Ostrau
Ansprechpartnerin: Angelika Müller
Tel.: 034600 / 207 21
Mail: mueller.ostrau@googlemail.com