Spenden

Konto für Spenden und Kirchgeld der Pfarrei

Pfarrei Carl Lampert, Halle
IBAN: DE28 8005 3762 0382 0050 34

BIC: NOLADE21HAL              (Saalesparkasse)

Für Ihre Spenden erhalten Sie im Pfarrei-Büro eine Spendenquittung für Ihre Einkommensteuererklärung.

Das Kirchgeld bzw. der Gemeindebeitrag sind freiwillige Abgaben all jener, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und über keine eigenen Einkünfte oder Bezüge verfügen, so dass von ihnen keine Kirchensteuer erhoben wird. Als Richtwert gelten 0,5 bis 1% des Jahreseinkommens. 

Bei allen, die Kirchensteuer zahlen, freuen wir uns über jeden Betrag, den Sie zusätzlich entrichten.

Aufgrund der Corona-Einschränkungen fehlen uns viele Kollekten.
Wir sind mehr als in anderen Jahren auf Ihre Spenden und auf Ihr Kirchgeld angewiesen.

Stiftung der Katholischen Bürger in Halle (Saale)

Logo der Stiftung katholischer Bürger Halle

Die Katholische Pfarrei Carl Lampert, Halle muss sich auf einen grundlegenden und einschneidenden Wandel einstellen: es gibt immer mehr alte und hochbetagte Menschen, immer weniger Priester und die finanziellen Ressourcen schwinden.

Vor diesem Hintergrund hat sich eine Initiative formiert, die eine Stiftung als Instrument für die Sicherstellung von pastoralen Kernanliegen der Pfarrei Carl Lampert Halle-Nord errichtet hat. Die Erträge aus Zinseinnahmen des eingesetzten Stiftungskapitals sollen eine ausgleichende und unabhängige Entlastung, insbesondere der Kinder- und Jugendarbeit bewirken.

Die rechtsfähige Stiftung des Privatrechts wurde unter dem Namen „Stiftung der katholischen Bürger in Halle (Saale)“ errichtet. Die Stiftungsgremien sind bewusst mit Vertretern der Gemeinden der Pfarrei Carl Lampert Halle-Nord besetzt und sollen in einem gemeinschaftlichen Sinne die Umsetzung des Stiftungszwecks gestalten.

Die Stiftung möchte in den Gemeinden unserer Pfarrei sichtbar sein, sie möchte als ein Teil der Pfarrei verstanden werden und das pastorale Leben durch finanzielle Unterstützung tragen helfen. Sie möchte unter keinen Umständen als Konkurrenz zu bereits etablierten Strukturen der Gemeinden wahrgenommen werden oder agieren. Die Stiftung möchte vor allem außerhalb der Pfarrei um Zustiftungen und Spenden werben und dabei Menschen ansprechen, deren Anliegen es ist, christliche, katholische Werte am Standort Halle und Umgebung zu bewahren und zu fördern, auch wenn sie selber und ihre Kinder keinen Kontakt zur katholischen Kirche mehr haben.

Eine Stiftung ist letztlich ein Zukunftsprojekt und wirkt mittel- und langfristig. Wir werden also auch Geduld haben müssen, um die Früchte dieser Investitionen zu sehen. Es ist ein Generationenprojekt, eine Institution für unsere Kinder und Kindeskinder. Die Stifter möchten Sie bitten, das Anliegen der Stiftung vor allem durch ihren Zuspruch innerhalb der Pfarrei und in der Außendarstellung sowie durch ihr Gebet zu begleiten.

Weitere Informationen zur Stiftung gibt der Stiftungsvorstand mit Sitz in der Gütchenstraße 21, 06108 Halle (Saale).