Stadtradeln für ein gutes Klima

Stadtradeln für ein gutes Klima
Aktuelles vom 4.10.
Die Aktion „STADTRADELN 2022“ ist mittlerweile nicht nur in Halle, sondern auch bundesweit zu Ende gegangen. Insgesamt 916.863 Menschen haben in diesem Jahr ein Zeichen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität gesetzt – so viele, wie noch nie zuvor. Bis Mitternacht haben die letzten Radelnden in Halle und anderswo ihre Kilometer nachgetragen.
 
Mittlerweile steht fest, auch wenn wir die für den Endspurt anvisierten Ziele nicht mehr ganz erreicht haben (119 statt 120 Radelnde und 20.544 statt 21.000 geradelter Kilometer), ist uns das völlig Unerwartete und eigentlich Unglaubliche gelungen: Das Team „Pfarrei Carl Lampert“ hat unter allen 169 in der Stadt Halle registrierten Teams den großartigen 3. Platz in der Gesamtwertung, Platz 4 bei der Anzahl der beteiligten Radelnden und Platz 25 bei den Kilometern pro Kopf errungen.
 
All dies ist nur dank des engagierten und unermüdlichen Einsatzes von euch allen möglich gewesen und ein wundervolles Signal für die gesamte Pfarrei: „Gemeinsam lässt sich Großes bewegen.“ Dafür schon jetzt und noch einmal ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten!
Ich wünsche euch eine gute Nacht und anschließend einen hoffentlich sonnigen und erholsamen Feiertag!
 

Herzliche Grüße und bis demnächst,

Stefan
 
PS: In Kürze (ggf. nach dem Wege-Gottesdienst am 08.10.2022 in der Gütchenstraße) wollen wir die angekündigte „Siegerehrung“ für unser eigenes Team vornehmen. Dank der wundervollen Zusage von Berit und Thomas vom Fahrradies Halle wird es nicht nur einen Hauptpreis (ein neues Set Fahrradtaschen), sondern auch zwei weitere Preise, nämlich a) für die Altersgruppe der Teenager sowie b) für die Altersgruppe der Kinder bis einschließlich 12 Jahre geben. Bitte teilt mir für die Auswertung umgehend (bis spätestens 7. Oktober) mit, wer sich mit wieviel selbst gefahrenen Kilometern zur Gruppe der Kinder zählt bzw. jemanden aus dieser Kategorie am Start hatte. Bei manchen Familien oder Namen lässt sich das für mich nicht 100% sicher nachvollziehen. Danke!
 
PPS: Am 7. Oktober findet auch die nächste „Critical Mass“ in Halle statt. Treffpunkt ist, wie übrigens an jedem 1. Freitag im Monat um 18:00 Uhr am August-Bebel-Platz. Und falls ihr noch immer nicht dazu gekommen seid, aber es unbedingt unterstützen möchtet: Noch bis zum 30. November 2022 läuft der ADFC Fahrradklimatest. Die Umfrage ist eine der größten ihrer Art weltweit und findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt.

Aktuelles vom 23.09.:
Drei Wochen „STADTRADELN“ neigen sich so langsam ihrem Ende entgegen. Es bleiben jetzt genau drei Tage, um nochmal alles zu geben und unser Team „Pfarrei Carl Lampert“ tatkräftig zu unterstützen. Wer sich noch nicht registriert hat oder trotz erfolgter Registrierung bisher nicht dazu gekommen ist, alle selbst gefahrenen Kilometer einzutragen, sollte dies nun zeitnah nachholen und auch alle Freunde und Familien- bzw. Gemeindemitglieder dazu „bewegen“.
 
Denn kurz vor dem Zieleinlauf hat sich ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen um den 3. Platz in der Stadt Halle zwischen den „Stadtwerkern“ und unserem Team entwickelt, das wir natürlich gerne zu unseren Gunsten nach Hause fahren möchten. Mit eurem engagierten Beitrag ist dies tatsächlich zu schaffen.
 
Über 16.400 km haben unsere derzeit 110 Radelnden bereits zurückgelegt und ich wage die mutige Prognose, dass wir bis Sonntag, den 25.09.2022 um 23:59 Uhr noch mindestens 120 Radelnde und 21.000 km daraus machen werden. Das wären dann durchschnittlich 1.000 km pro Tag bzw. 175 km pro Person im Aktionszeitraum. Ich zähl’ auf euch!!!
Da ich nicht sicher bin, ob es bereits alle im STADTRADELN-Chat gelesen haben, möchte ich auch hier noch einmal auf ein besonderes Highlight am kommenden Samstag hinweisen, welches hoffentlich erneut Anlass bietet, in großer Zahl gemeinsam mit Klein und Groß als Team auf Tour zu gehen:
 
Am 24.09.2022 findet in der Altstadt von Halle zwischen 10:30 und 11:30 Uhr die bereits 5. Kidical Mass (abgeleitet von Kids & Critical Mass), eine Fahrraddemo für Kinder und Familien statt. Treffpunkt ist ab 10:15 Uhr am UniplatzDemonstriert wird in mehr als 200 Städten r mehr Sicherheit im Straßenverkehr r Kinder, aber auch alle anderen Generationen! Weitere Infos zur Aktion und den teilnehmenden Orten: https://kinderaufsrad.org/aktionsbuendnis/#aktionsorte
Vor fünf Monaten wurde zudem eine begleitende Petition gestartet, die seitdem über 83.000 Menschen unterzeichnet haben und die auch ihr gerne noch unterstützen könnt: https://weact.campact.de/petitions/uns-gehort-die-strasse-wir-brauchen-ein-kinderfreundliches-strassenverkehrsrecht
Ich wünsche allen einen sonnigen Freitag und anschließend einen guten Start ins Wochenende!
 

Herzliche Grüße und bis Samstagvormittag auf dem Uniplatz,

Stefan
 
 
PS: Falls ihr noch nicht dazu gekommen seid: Bis zum 30. November läuft der ADFC Fahrradklimatest. Die Umfrage ist eine der größten ihrer Art weltweit und findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt.

Aktuelles vom 20.09.:
Nun liegen bereits zwei der insgesamt drei Wochen „STADTRADELN“ hinter uns. Mittlerweile haben sich genau 100 Personen mit einem eigenen Account für unser Team „Pfarrei Carl Lampert“ registriert. Einige weitere folgen hoffentlich während der verbleibenden 6 Tage. Und da manche von diesen 100 zu zweit, im Trio oder sogar als Quadriga unterwegs sind und Kilometer sammeln, gehören – Stand heute – sogar schon 105 Radelnde zu unserem Team, die bisher sage und schreibe mehr als 13.000 km zurückgelegt haben.
 
Solltet ihr derzeit noch auf einem der Plätze zwischen 96 und 100 liegen und 0 Kilometer auf dem Konto stehen haben, dann wird es höchste Zeit, eure gefahrenen Strecken der letzten 14 Tage nachzutragen und damit ins Mittelfeld vorzurücken. Gleiches gilt natürlich für alle, die bisher keine Zeit oder sich einfach noch nicht getraut hatten, ein eigenes Konto anzulegen, weil sie meinten, dass ihre wenigen und kurzen Alltagsstrecken sowieso nichts bringen würden. Vielleicht lasst ihr euch mit Matthäus 5,15-16 überzeugen und motivieren. Wäre doch einfach schade, wenn uns am Ende der Aktion eure 20, 30 oder sogar 50 Kilometer für einen Medaillienrang fehlen.
 
Neben meinem Riesenrespekt gegenüber unseren 6 Spitzenreiter*innen, die sich schon jetzt jenseits der 500 Kilometer-Marke bewegen, gilt mein heutiger Dank auch all jenen, die sich am zurückliegenden Sonntag bei morgens noch schönstem Herbstwetter mit dem Rad auf den Weg zum Petersberg begeben haben und sich am Nachmittag auch nicht vom kalten Nieselregel haben abschrecken lassen. Statt der erhofften 50 waren es zwar nur 10-12 Radelnde aus unserem Team, aber die dabei knapp 500 gesammelten Kilometer haben uns wieder näher zu Platz 3 aufrücken lassen.
 
Für alle, die mittlerweile das „Radelfieber“ gepackt hat und die auch zukünftig Lust auf die eine oder andere größere, aber gut geplante Tour haben, gibt es seit einiger Zeit eine großartige Website, auf die mich Martin in der letzten Woche aufmerksam gemacht hat. Auf bikerouter.de findet ihr eine Fülle von Möglichkeiten für die Kartendarstellung und damit wichtige Infos für die Routenplanung. Probiert es gerne mal aus und ladet Familie, Freunde oder unser Team per Weblink auf eure Lieblingstour ein.
 
Ich wünsche euch allen eine gute Woche, weiterhin viel Freude beim „STADTRADELN“ (in Halle, aber auch an jedem anderen Ort der Welt) und freue mich, euch unterwegs wiederzusehen,
 
Stefan
 
 
PS: Nutzt gerne auch den Chat in der App oder auf der Website, um euch gegenseitig über Neuigkeiten oder gemeinsame Touren zu informieren. Und macht in euren Gemeinde- und Familienkreisen weiter ordentlich Werbung für die Aktion.
 
PPS: Falls ihr noch nicht dazu gekommen seid: Bis zum 30. November läuft noch der ADFC Fahrradklimatest. Die Umfrage ist eine der größten ihrer Art weltweit und findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt.

Aktuelles vom 13.09.:

Die erste Woche „STADTRADELN“ liegt hinter uns. Auch wenn ich mir tatsächlich einige Ziele für unser Team „Pfarrei Carl Lampert“ gesteckt hatte, bin ich gerade schwer begeistert, dass schon so viele Menschen bereits dazu beigetragen haben, diese nicht nur zu erreichen, sondern sogar deutlich zu übertreffen. Statt der anvisierten 50 waren am 05.09.22 bereits über 60 Personen registriert, aus einer guten Sichtbarkeit unseres Teams in der TOP 10, ist mittlerweile ein stabiler 4. Platz geworden (mit guten Chancen, sogar noch zu Platz 3 oder 2 aufzuschließen) und das Ziel am Ende des Aktionszeitraums mindestens 100 Leute für unser Team aufs Rad zu bekommen, erreichen wir vielleicht schon in dieser Woche (aktuell sind es 85 mit knapp 7.000 gefahrenen Kilometern).
 
Deshalb an dieser Stelle ein riesiges Dankschön an euch alle, die ihr schon mitradelt und vielleicht sogar andere dazu bewegt habt, sich euch und unserem Team anzuschließen. Jetzt heißt es: dran bleiben, weiter radeln, weiter werben und jeden einzelnen gefahrenen Kilometer ein- oder auch nachtragen, um möglichst eng am führenden Trio dranzubleiben und dieses vielleicht sogar einzuholen.
 
Eine gute Gelegenheit, auch mal gemeinsam auf Tour zu gehen und mit vereinten Kräften ordentlich in die Pedalen zu treten, bietet sich am 18.09.2022. Dann nämlich sind alle Pfarreien und Gemeinden der Pastoralregion Halle-Merseburg zum Familiensonntag auf den Petersberg (bei Halle) eingeladen. Der ökumenische Gottesdienst in der Stiftskirche beginnt um 10:00 Uhr. Anschließend ist Zeit für ein mitgebrachtes Picknick, vielfältige Angebote und Stände, Kaffee und Kuchen, Begegnung und Gespräch. Nach der Andacht, voraussichtlich gegen 14:30 Uhr geht es wieder nach Hause.
 
Wer nicht alleine fahren mag und es gemütlich angehen lassen will, kann sich uns gerne anschließen. Treffpunkt ist um 8:00 Uhr auf dem Parkplatz am Netto-Markt in der Mötzlicher Str. 15a. Von dort aus starten wir spätestens 8:15 Uhr und fahren Richtung Norden, vorbei am Franzosenstein nach Kütten und von dort in Richtung Nordwest auf den Petersberg. Die genaue Route könnt ihr euch vorab bei Google-Maps anschauen. Wenn alles klappt, sind wir zwischen 9:15 und 9:45 Uhr am Ziel. Zurück geht es dann fast durchgehend bergab, so dass wir gegen 15:30 Uhr in Trotha und spätestens 16:00 Uhr alle wieder zuhause angekommen sein sollten. Denkt an Helm, Luftpumpe, Flick- und Werkzeug, ausreichend Wasser für unterwegs und natürlich etwas Proviant und eine Decke für das Picknick.
 
Wir freuen uns auf alle, die mitradeln wollen, aber natürlich auch auf das Wiedersehen mit all denen, die auf anderem Wege zum Petersberg gelangen.
 
Habt eine gute Woche, weiterhin viel Freude beim „STADTRADELN“ (in Halle, aber auch an jedem anderen Ort der Welt) und bis hoffentlich ganz bald, Stefan

Aktuelles vom 05.09.:

„WOW!!! Bisher haben sich bereits 66 Personen für das Team „PFARREI CARL LAMPERT“ im Rahmen der Aktion „STADTRADELN“ registriert. Das ist großartig! Danke an alle, die dem Aufruf bereits gefolgt sind! Auch wenn das STADTRADELN bereits gestartet ist, könnt ihr euch noch registrieren und Kilometer für die Kommune sammeln.

Schön wäre es zudem, wenn ihr die Aktion auch nochmal über eure eigenen Kanäle und Verteiler bewerben würdet. Denn es lohnt sich mittlerweile in mehrfacher Hinsicht sich schnell zu registrieren und unserem Team beizutreten:

  • wir werden als Pfarrei mindestens bei allen anderen Mitfahrenden in Halle (Saale) und vielleicht sogar darüber hinaus sichtbar und können weitere Personen direkt zum „STADTRADELN oder ganz grundsätzlich für das Radfahren motivieren,
  • wir begeistern uns gegenseitig und vereinbaren hin und wieder vielleicht Orte und Zeiten, um den ein oder anderen Kilometer gemeinsam zu radeln
  • wir sammeln Kilometer für unser Team und unsere Kommune, aber auch als kleiner interner sportlicher Wettbewerb: die- oder derjenigen mit den meisten selbst geradelten Kilometern darf sich Anfang Oktober über ein neues Set Fahrradtaschen freuen, welches uns dankenswerterweise vom Fahradies Halle gesponsert wird. Danke an Berit, Thomas und Team für diesen Motivationsschub!!!

Für Rückfragen steht Stefan Malik per Mail (stefan.malik@gmx.com) oder über den in der „STADTRADELN-APP“ integrierten Chat zur Verfügung.

PS: Es hat übrigens auch der ADFC Fahrradklimatest begonnen. Die Umfrage ist eine der größten ihrer Art weltweit, findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt und läuft vom 1. September bis 30. November 2022.

_______________________________________

Info vom 01.09.2022:

„Als mich vor genau zwei Wochen die frohe Botschaft erreichte, dass die Stadt Halle (Saale) in diesem Jahr bei der Aktion „STADTRADELN“ beteiligt sein wird, habe ich mich sofort online dafür registriert, mir die eigens hierfür bereitgestellte App heruntergeladen und das Team „PFARREI CARL LAMPERT“ angelegt. Es würde mich riesig freuen, wenn möglichst viele von euch das Anliegen dieser Aktion ebenfalls unterstützen und intensiv bewerben (z.B. diesen Beitrag weiterleiten), sich rechtzeitig bis Ende August registrieren und unserem Team beitreten, um dann gemeinsam zwischen dem 5. und 25.09.2022 möglichst viele Kilometer auf dem Rad zurückzulegen.

Worum geht’s?

  • STADTRADELN“ ist in erster Linie eine Aktion, um Menschen zum Radfahren zu motivieren, in Kommunen die Radinfrastruktur weiterzuentwickeln und aktiv für Klimaschutz einzutreten. Gleichzeitig hat es – ähnlich wie beim jährlichen Halleschen Firmenlauf – Wettbewerbscharakter, weil Teams und sogar Kommunen prämiert werden.
  • Es zählt jeder Kilometer, der draußen mit dem Fahrrad im dreiwöchigen Aktionszeitraum zurückgelegt wird, egal ob zur bzw. während der Arbeit oder in der Freizeit und egal, ob in Halle oder außerhalb der Stadtgrenzen.
  • Die selbst gefahrenen Kilometer können entweder auf der Aktions-Website (nach Login mit den eigens erstellten Zugangsdaten) oder in der App unmittelbar nach der Fahrt bzw. auch nachträglich eingetragen werden. Ganz komfortabel funktioniert dies mithilfe des in der App enthaltenen Tracking-Tools, welches die gefahrenen Strecken selbständig aufzeichnet.
  • Die Aktualisierung der gefahrenen und automatisch oder manuell erfassten Kilometer erfolgt hin und wieder etwas zeitverzögert. Bitte also nicht wundern, wenn diese manchmal erst einige Minuten später dem Team gutgeschrieben werden.

Es wäre ganz wunderbar, wenn wir auch auf diese Weise mit unserer frohen Botschaft als Kirche und „schöpferische Minderheit“ in und für (H)alle sichtbar werden, selbst dann, wenn es am Ende nicht für das Treppchen reichen sollte.

Für Rückfragen stehe ich gerne per E-Mail oder über den in der App integrierten Chat zur Verfügung.

Und jetzt: Auf die Räder, fertig, los…

Herzlich Grüße, Stefan Malik

(stefan.malik@gmx.com)

Allgemeine Informationen zum Stadtradeln